SEA

Suchanfragen Bericht & Erweiterte Filterfunktionen im AdWords Editor

Mit der neuesten Version des Google AdWords Editors (12.3.1) wurden wieder einige nützliche Neuerungen implementiert. Besonders interessant ist dabei die Möglichkeit Suchanfragen auszuwerten, Funktionen bei Filtern anzuwenden und  Spalten zu fixieren.

Suchanfragebericht auswerten

Die Auswertung von Suchanfragen ist eine wichtige Tätigkeit bei der laufenden Verwaltung eines AdWords Kontos um relevante Suchbegriffe als Keywords hinzuzufügen und irrelevante Suchbegriffe auszuschließen. Dies war bisher nur in der AdWords Oberfläche möglich und wurde nun auch auf den Editor ausgeweitet.

Für mich persönlich stellt dies eine große Zeitersparnis dar, da das Hinzufügen neuer Keywords oftmals auch eine Anpassung der Anzeigengruppen bedeutet und die Erstellung neuer Anzeigengruppen im Editor deutlich schneller umgesetzt werden kann als in der Online Oberfläche.

Im AdWords Editor kann der Auswertungszeitraum definiert und die gewünschten Spalten mit Leistungsdaten ausgewählt werden. Die Spalte mit den Keywords muss im Gegensatz zur AdWords Oberfläche nicht extra ausgewählt werden und scheint automatisch in den Berichten auf.

Google AdWords Editor Suchanfragen Bericht

Auch das Hinzufügen ausschließender Keywords ist per Rechtsklick möglich, dürfte aktuell aber noch auf den Ausschluss auf Anzeigengruppen- oder Kampagnen-Ebene beschränkt sein. Die Nutzung von Listen mit ausschließenden Keywords muss weiterhin in der Online Oberfläche erfolgen.

Funktionen bei Filtern anwenden

Die Filteroptionen wurden um 8 Funktionen erweitert, die nun deutlich mehr Möglichkeiten für das Erstellen komplexer Filter ermöglichen.

Google AdWords Editor Filter Funktionen
  • ALLE: Alle Elemente, die der Filterbedingung entsprechen
  • ANZAHL: Alle Kampagnenelemente, die eine bestimmte Anzahl an Elementen enthalten
  • CONTAINER: Alle Container (z.B. Kampagnen), in denen sich bestimmte Filterelemente befinden
  • NICHT: Alle Elemente, die der Filterbedingung nicht entsprechen
  • NICHTVORHANDEN: Elemente, die keine der gefilterten Elemente enthalten
  • ODER: Mindestens eine Filterbedingung muss erfüllt sein
  • UND: Mehrere Filterbedingungen müssen erfüllt sein
  • VORHANDEN: Elemente, die mindestens eines der gefilterten Elemente enthalten

Spalten fixieren

Eine weitere nützliche Funktion ist die Möglichkeit Spalten zu fixieren, was vor allem bei der Arbeit mit Anzeigentexten sehr hilfreich sein kann, da man Kampagne und/oder Anzeigengruppe fixieren und bequem zu Anzeigentitel, Beschreibung oder Ziel-URL navigieren kann.

Google AdWords Editor Spalten fixieren